English | Sitemap | Impressum | Suche
 
Seite ausdrucken

Aktuelles

21.09.2017 Veranstaltungshinweis: Tag der Luft- und Raumfahrt am 18. Oktober 2017

Das Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder K


21.09.2017 WFG und Landrat besuchen Architektur in Holz GmbH in Freiwalde

Ende 2015 übernahm die Architektur in Holz GmbH de


21.09.2017 Rund 1.300 Besucher kamen zur Ausbildungsmesse des LDS

Reges Treiben herrschte auf der 8. Ausbildungsmess


Partner

Partnerlogos

„Gute Arbeit“ in der Logistik

 

Stärkung der Sozialpartnerschaft und Steigerung der Qualität der Arbeit

Bereits heute können Unternehmen freie Arbeitsplätze nicht besetzen. Dieses Problem nimmt in Zukunft an Brisanz zu. Gründe dafür sind u.a. die demografische Entwicklung, die Abwanderung qualifizierter junger Menschen sowie die mangelnden Kenntnisse der Anforderungen der regionalen Unternehmen. Aus diesem Grund hat sich im Landkreis Dahme-Spreewald in den vergangenen Jahren ein Netzwerk zur Fachkräftesicherung entwickelt, dessen strategische Ziele sich am Fachkräftekonzept der Bundesregierung orientieren.  

Im Sinne der Fachkräfteinitiative des Landkreises Dahme-Spreewald möchte die WFG einen Beitrag zur Verbesserung der Attraktivität des Wirtschaftsstandortes und damit zur Sicherung des Fachkräftebedarfes leisten. Attraktive Arbeitsbedingungen sind ein wichtiges Argument im Wettbewerb um Fachkräfte, vor allem dann, wenn der Wettbewerb nicht durch höhere Löhne entschieden werden kann.

Das Land Brandenburg fördert mit der Sozialpartner-Richtlinie die Neugestaltung der Arbeitsorganisation und zielt auf die Unterstützung und Stärkung der betrieblichen und überbetrieblichen Strukturen der Sozialpartnerschaft.

Mit einer Laufzeit vom 01.01.2017 – 31.12.2019 ist die WFG Projektträger im Rahmen dieser Richtlinie und damit Ansprechpartner für Unternehmen der Logistikbranche, die den Wert der Arbeit ihrer Mitarbeiter weiter erhöhen, ihre Mitarbeiter langfristig binden und ihre Attraktivität als Arbeitgeber weiter steigern wollen. 


Inhalte

Im Mittelpunkt des Projektes stehen Analyse- und Beratungsleitungen in folgenden Handlungsfeldern:

1. Modernisierung der Arbeitsorganisation zur betrieblichen Fachkräftesicherung im Sinne Guter Arbeit

- Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen und Entgeltgleichheit
- Betriebliches Ausbildungs- und Weiterbildungsmanagement
- Flexible Arbeitszeitmodelle
- Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Pflege
- Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz
- Alters- und alternsgerechte Arbeitsbedingungen
- Integration von Menschen mit Migrationshintergrund sowie Menschen mit Behinderung

2. Modernisierung der Arbeitsorganisation zur Gestaltung von Arbeit 4.0/ digitaler Arbeitswelt im Sinne guter Arbeit

- Betriebliches Ausbildungs- und Weiterbildungsmanagement
- Flexible Arbeitszeitmodelle
- Gesundheitsschutz

3. Stärkung der Sozialpartnerschaft

- Einbezug der Beschäftigten in die Modernisierung der Arbeitsorganisation
- Unterstützung der Betriebsparteien in Veränderungsprozessen
- Sensibilisierung für betriebliche Mitbestimmung
- Sensibilisierung für Tarifbindung


Die Unterstützung erfolgt in 2 Stufen:

Stufe 1: Entwicklung von Betriebsanalysen und Maßnahmeplänen zur Anpassung der Arbeitsorganisation  

Stufe 2: Begleitung der betrieblichen Umsetzung der Maßnahmepläne.


Dieses Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.
Investition in Ihre Zukunft!


Weitere Informationen

Ansprechpartner:
Jana Carouge (Projektleiterin)
Tel.: 03375/5238-50
Fax: 03375/5238-44
Mail: carouge(at)wfg-lds.de

Marion Schirmer
Tel.: 03375/5238-30
Fax: 03375/5238-44
Mail: schirmer(at)wfg-lds.de