Skip to main content

4,7 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im Juli 2020

Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit
© Agentur für Arbeit

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme-Spreewald bleibt auch im Juli konstant bei 4,7 Prozent, im Agenturbezirk Cottbus liegt sie bei 6,7 Prozent. Insgesamt waren 4.358 Personen in Dahme-Spreewald arbeitslos gemeldet – 22 Personen mehr als im Vormonat.  15 Anzeigen auf Kurzarbeit sind im Juli bei der Arbeitsagentur eingegangen. Zur Vermittlung stehen 1.836 Stellenangebote zur Verfügung. Die Jugendarbeitslosenquote liegt bei 4,1 Prozent.

Im Landkreis Dahme-Spreewald haben sich seit dem Beginn des Berichtsjahres 796 Ausbildungsbewerber gemeldet. Das sind 10 gemeldete Bewerber mehr als im Juli 2019. Demgegenüber sind der Agentur aktuell 792 betriebliche Ausbildungsstellen durch Arbeitgeber gemeldet. Das sind 94 betriebliche Angebote mehr als vor einem Jahr.

Im Land Brandenburg liegt die Arbeitslosenquote bei 6,5 Prozent. In Gesamtdeutschland sind 6,3 Prozent arbeitslos gemeldet.

Details zu den Arbeits- und Ausbildungsmarktdaten für den Landkreis Dahme-Spreewald finden Sie hier:

Arbeitsmarktreport
Ausbildungsmarktreport

Weitere News

Novemberhilfe-Anträge ab sofort möglich

Von den Corona-bedingten Einschränkungen im November sind viele Unternehmen, Betriebe, Selbstständige und Vereine betroffen. Die Bundesregierung...

Mehr

Prognos bis 2030: LDS gehört zu den Wachstumssiegern

Die Corona-Pandemie stellt die Wirtschaft vor enorme Herausforderungen. Der Landkreis Dahme-Spreewald wird die Krise jedoch gut meistern und sich auch...

Mehr
Morgner Haustechnik erhält Brandenburger Ausbildungspreis 2020

Bester Ausbildungsbetrieb im Land: Morgner Haustechnik

Ob Zusatzqualifikationen, Lernunterstützung oder Hilfe beim Erlangen des Führerscheins: Das Unternehmen Morgner Haustechnik aus Schönwalde unterstützt...

Mehr