Skip to main content

BAFA-Beratungsförderung bis 2022 verlängert

Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 wird die Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows um zwei Jahre verlängert. Die Konditionen bleiben im Wesentlichen gleich. Mit der Richtlinienverlängerung haben Unternehmen die Möglichkeit, im Verlängerungszeitraum einen Zuschuss zu den Kosten einer Unternehmensberatung zu erhalten. Unternehmen in Schwierigkeiten können zwei Zuschüsse beantragen. Diese nicht rückzahlbaren Zuwendungen erhalten sie unabhängig davon, ob und wie viele Zuschüsse sie für Beratungen bis zum 31. Dezember beantragt oder erhalten haben. Allerdings müssen die De-minimis-Höchstgrenzen beachtet werden.

Vor Antragstellung müssen junge Unternehmen (bis 2 Jahre nach Gründung) und Unternehmen in Schwierigkeiten ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner über die Zuwendungsvoraussetzungen führen. Bestandsunternehmen ist es freigestellt, ein solches Informationsgespräch in Anspruch zu nehmen. Die Auswahl des regionalen Ansprechpartners ist den jeweiligen Unternehmen überlassen. Es muss sich um einen bei einer Leitstelle registrierten regionalen Ansprechpartner handeln, so zum Beispiel die Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald.

Hier finden Sie alle Informationen des BAFA zum Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows":
https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

Quelle: BAFA

 

Weitere News
Logo des "Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg 2021“

Zukunftstag 2021: Finden Sie Ihren Unternehmensnachwuchs!

Am 22. April 2021 findet landesweit der 19. „Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg“ statt. Ab sofort können sich Unternehmen mit...

Mehr

Überbrückungshilfe III jetzt auch für große Unternehmen

Die Umsatzgrenze in der Überbrückungshilfe III entfällt. Jetzt können auch große Unternehmen, die vom Lockdown betroffen sind, Überbrückungshilfe III...

Mehr
Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit

4,6 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im Februar 2021

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme-Spreewald beträgt im Februar 4,6 Prozent, im Agenturbezirk liegt sie bei 6,8 Prozent. Insgesamt waren 4.250...

Mehr

Innovationspreis Berlin Brandenburg startet im April

Bald geht es wieder los. Vom 12. April 2021 bis zum 21. Juni 2021 können Bewerbungen für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2021 eingereicht...

Mehr