Skip to main content

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Besucherinnen und Besucher jeden Alters erwartet bei der „Innovationsmeile 2024“ am Samstag, den 29. Juni in Wildau eine spannende Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik. Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald | Fotograf: Oli Hein, Zeuthen

Wildau, 17. Juni 2024. Am Samstag, den 29. Juni 2024 verwandelt sich der Hochschulring in Wildau wieder zur „Innovationsmeile“: Das Technologie- und Wissenschaftsnetzwerk dahme_innovation lädt kleine und große Besucherinnen und Besucher zwischen 10 und 18 Uhr zum Mitmachen, Ausprobieren und Experimentieren ein. Rund 30 Technologieunternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Dahme-Region stellen sich vor und präsentieren hautnah Wissenschaft und Technik zum Anfassen. Der Eintritt ist frei.

Was treibt ein Flugzeug an? Wie gewinnen wir Energie aus Wind und Sonne? Wo kommen Mikrodosierroboter zum Einsatz? Und warum dehnt sich ein aufgeblasener Luftballon im Vakuum aus? Expertinnen und Experten geben rund um die Technische Hochschule Wildau und LOK21 Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Ein unterhaltsames Bühnenprogramm aus Musik, Vorträgen und Vorführungen sowie kulinarische Angebote runden den Tag ab.

„Nach dem Erfolg der ‚Innovationsmeile‘ im Jahr 2022 freue ich mich sehr, dass die Veranstaltung in die zweite Runde geht“, so Sven Herzberger, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald. „Kleine und große Besucherinnen und Besucher sind herzlich dazu eingeladen, Wissenschaft und Technik kennenzulernen. Hier kann jeder auch selbst aktiv werden – zum Beispiel im FabMobil, einem fahrenden Kunst-, Kultur- und Zukunftslabor, in dem man Digitaltechnik und Werkzeugmaschinen ausprobieren kann. Mit verschiedenen Virtual-Reality-Anwendungen kann man in völlig andere Welten eintauchen, sich im Flugsimulator in luftige Höhen schwingen oder einen Einblick in verschiedene Berufe erhalten. Die ‚Innovationsmeile‘ von dahme_innovation  beflügelt die Neugier und ist eine tolle Gelegenheit, um zu entdecken, was hinter Werktoren und Bürotüren hier vor Ort geschaffen wird.“

Im Gespräch mit den Beschäftigten können Groß und Klein unter anderem erfahren, wie die Zukunft der Mobilität aussieht, was Moos mit Luftqualität zu tun hat, welche Möglichkeiten Künstliche Intelligenz bietet oder welche medizinischen Innovationen im LDS entwickelt werden.

Zahlreiche Attraktionen und Highlights laden an den einzelnen Zelten der Aussteller zum Mitmachen ein: Besucherinnen und Besucher können unter anderem mit Funktechnik experimentieren, ein Vakuum-Labor ausprobieren, 3D-Druck aus der Nähe erleben oder ihr Wissen im Rahmen verschiedener Rätsel testen. Klein und Groß können außerdem Künstliche Intelligenz bei einem Mini-Spiel herausfordern, ihr Geschick beim Segway®-Parcours unter Beweis stellen, Talent in Sachen Fußball demonstrieren oder sich auf der Hüpfburg austoben.

Abgerundet wird die Innovationsmeile 2024 durch ein buntes Bühnenprogramm aus Spiel, Spaß und Unterhaltung, bei dem auch an die Jüngsten gedacht wurde. So erwartet die Besucherinnen und Besucher neben Vorträgen und Diskussionsrunden zu Themen wie Digitalisierung und Künstliche Intelligenz auch eine Vorführung, bei der Kinder mit viel Geschick durch Klettern, Hangeln, Balancieren, Schwingen und Springen einen Ninja-Warrior-Parcours bewältigen.

„Auf der ‚Innovationsmeile 2024‘ präsentieren wir das gesamte Spektrum dessen, was die Technologie- und Wissenschaftsregion dahme_innovation rund um die Stadt Wildau, die Gemeinde Schönefeld, die Gemeinde Zeuthen und die Stadt Königs Wusterhausen  auszeichnet“, erklärt Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH und Sprecher von dahme_innovation. „Von Umwelttechnik über Biowissenschaften bis hin zu Digitalisierung und Mobilität stellen sich Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen vor und präsentieren ihre Forschungsprojekte und neuesten Technologien. Ich freue mich sehr, dass am 29. Juni wieder so viele Ausstellerinnen und Aussteller dabei sind, die unseren Besucherinnen und Besuchern auf unterhaltsame und spielerische Art und Weise näherbringen, welche Innovationen hier im Norden des Landkreises Dahme-Spreewald entstehen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und wünschen Besucherinnen und Besuchern auf ihrer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik viel Spaß!“

► Alle Informationen zu den teilnehmenden Ausstellerinnen und Ausstellern sowie den Vor-Ort-Angeboten sind auf der Veranstaltungswebsite unter www.dahme-innovation.de zu finden.

Gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe:  „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” – GRW Infrastruktur.


Downloads

Download Presseinformation (PDF)
Download Pressefoto "Experiment" (JPEG) | Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald | Fotograf: Oli Hein, Zeuthen
Download Pressefoto "VR-Brille" (JPEG) | Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald | Fotograf: Oli Hein, Zeuthen
Download Pressefoto "Zeltstadt" (JPEG) | Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald | Fotograf: Oli Hein, Zeuthen
Download Pressefoto "Flugsimulator" (JPEG) | Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald | Fotograf: Oli Hein, Zeuthen

Weitere News

Alberding feiert 30-jähriges Firmenjubiläum

Mehr als 70 Gäste aus Behörden, Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen nutzten die Gelegenheit, sich mit dem Alberding-Team auszutauschen.

Mehr

„Erneuerbare Energien Brandenburg“ geht an den Start

Insgesamt stehen im Rahmen des neuen Förderprogramms in den nächsten Jahren rund 25,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Mehr

Begleiten Sie den LDS zur "Grünen Woche" 2025!

Werden Sie Teil der Landkreis-Dahme-Spreewald-Präsentation und bewerben Sie sich bis zum 26.07.2024 formlos mit einer Kurzvorstellung!

Mehr

Zukunftspreis Brandenburg: 12 Finalisten gekürt

Unter den 12 nominierten Finalisten sind 3 Unternehmen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald. Die Preisträger werden am 22. November in Schönefeld...

Mehr