Skip to main content

Dr. Wolfgang Krüger übernimmt IHK-Hauptgeschäftsführung

Der frühere IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Krüger führt die Geschäfte der IHK Cottbus fortan interimsmäßig.

Der frühere IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Krüger führt die Geschäfte der IHK Cottbus fortan interimsmäßig und stellt die Weichen für eine neue Führungsspitze in der Südbrandenburger Wirtschaftsorganisation. Foto: IHK Cottbus

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus hat auf Vorschlag des Präsidiums auf ihrer Sitzung vom 9. Dezember in einer geheimen Abstimmung Dr. Wolfgang Krüger als Hauptgeschäftsführer bestellt. Krüger leitete die Wirtschaftskammer bereits vom 01.07.2008 bis zum 15.09.2018. Auf ihn folgte Marcus Tolle, der jedoch bei der letzten Vollversammlung am 16. September seinen Wechsel in die Wirtschaft zum 1. Januar 2022 angekündigt hatte.

Dr. Wolfgang Krüger nimmt seine Tätigkeit offiziell am 10. Dezember auf und führt diese bis zur Bestellung einer neuen Hauptgeschäftsführerin oder eines neuen Hauptgeschäftsführers aus. Sein Vertrag läuft befristet bis zum 30. Juni 2023. Da im Mai/Juni 2022 turnusgemäß die Vollversammlungswahl stattfindet, sollen die Mitglieder der dann neu konstituierten Vollversammlung über die Berufung einer neuen Hauptgeschäftsführerin oder eines neuen Hauptgeschäftsführers entscheiden.

Dr. Wolfgang Krüger: „In einer schwierigen Zeit des Umbruchs habe ich mich auf Bitten des Ehrenamtes noch einmal zur Verfügung gestellt, um mit meiner beruflichen und politischen Erfahrung die IHK Cottbus zu stabilisieren und vertrauensvoll mit den Gremien der Kammer zusammenzuarbeiten. Die Ziele für die festgelegte Interimszeit sind klar umrissen: Organisation der Wahlen zur Vollversammlung im Frühjahr nächsten Jahres, Konstituierung der Gremien, Organisation und Begleitung des Stellenbesetzungsverfahrens für eine neue Hauptgeschäftsführerin oder einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der Kammerbezirk der IHK Cottbus gehört zu den spannendsten in ganz Deutschland. Wenn hier die Energiewende gelingt, der Transformationsprozess der Braunkohlenwirtschaft erfolgreich ist und neue innovative Industriearbeitsplätze entstehen, dann wird dies Vorbild sein für viele andere Regionen, die aus Gründen des Klimaschutzes die Dekarbonisierung ihrer Wirtschaft vorantreiben wollen. Schon heute gibt es erstaunliche Entwicklungen – ob in Schwarzheide, Guben oder Cottbus, die die Kammer mit ihrer Arbeit begleiten und unterstützen muss.“

IHK-Präsident Jens Warnken: „Dr. Wolfgang Krüger blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Vertretung von Wirtschaftsinteressen und in der politischen Arbeit zurück. Auch nach seinem aktiven Berufsleben ist er gut vernetzt und zeigt sich politisch stark engagiert auf Landkreis- und Gemeindeebene. Das Präsidium ist froh darüber, dass Dr. Wolfgang Krüger die Führung der Kammer übergangsweise bis zur Bestellung einer neuen Hauptgeschäftsführung übernimmt. Ihm sind die regionalen und überregionalen Akteure aus Politik und Wirtschaft sowie die Prozesse, Aufgaben und Fähigkeiten der Mitarbeiter vertraut. Das war dem Präsidium wichtig, um ein schnelles und starkes Agieren von Haupt- und Ehrenamt in dieser für die Unternehmen herausfordernden Zeit abzusichern.“

Quelle: IHK Cottbus

 

Weitere News
Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit

3,8 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im Juni 2022

Gegenüber dem Vormonat ist die Arbeitslosenquote im LDS um 0,5 Prozentpunkte gestiegen.

Mehr

Brandenburger Innovationspreis geht nach Heidesee

Der "Brotsommelier – Ihre kleine Backstube 2.0" aus Heidesee wurde mit dem Brandenburger Innovationspreis ausgezeichnet.

Mehr

Endspurt für Innovationspreis Berlin Brandenburg

Bewerben Sie sich noch bis zum 4. Juli um die Auszeichnung!

Mehr

Präzise GNSS-Korrekturdaten über digitalen Rundfunk

Im ESA-Projekt "SSRoverDAB+" werden Software- und Systemlösungen für die Übertragung präziser GNSS-Korrekturdaten über DAB+ entwickelt und getestet.

Mehr