Skip to main content

Info-Kampagne: Breitband@Mittelstand in Lübben

Informationsveranstaltung Breitband@Mittelstand am 25. Juni 2018 in Lübben
© Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald

Am 25. Juni 2018 nutzten regionale Unternehmen die Gelegenheit, sich über Gigabit-Infrastrukturen und absehbare digitale Anwendungen von morgen zu informieren. Dazu eingeladen hatten der Landkreis Dahme-Spreewald, die Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald, der Bürgermeister der Stadt Lübben sowie das Breitbandbüro des Bundes. Der Workshop fand im Rahmen der Informationskampagne „Breitband@Mittelstand“ im Lübbener Rathaus statt.

Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, nutzte die Begrüßung, um noch einmal den Stauts quo des Breitbandausbaus im Landkreis Dahme-Spreewald zu skizzieren. Bis Ende 2020 sollen mehr als 300 km Glasfaser verlegt und über 240 Kabelverzweiger neu- oder ausgebaut werden, um so mindestens 95 Prozent aller Haushalte mit einer Bandbreite von mehr als 50 Mbit/s zu versorgen. „Wir haben versucht, das Optimum aus den bereitgestellten Fördermitteln des Bundes herauszuholen und sind uns sicher, dass nach Abschluss der Arbeiten viele Haushalte eine signifikante Verbesserung spüren werden“, so der Breitbandbeauftragte des Landkreises. Er sei auch optimistisch, dass es Nachfolgeprogramme geben wird, um die Bandbreiten, falls erforderlich, nochmals zu erhöhen und auch die letzten Haushalte anzuschließen.

Welche Chancen die neue Breitbandinfrastruktur den Unternehmen eröffnet, stand im Fokus der Ausführungen von Oliver Thoben vom Breitbandbüro des Bundes. Er gab einen praxisnahen Überblick über die digitale Transformation und ihre Anwendungen in Unternehmen. Weitere Themen waren das „Internet of Things“ und die Sicherheit im Internet. Unterstützt wurde er dabei durch das Infomobil zur Kampagne, das auf dem Lübbener Marktplatz zu besichtigen war. Ausgerüstet mit modernster digitaler Technologie, präsentierte das Infomobil die aktuelle und zukünftige Leistungsfähigkeit von Breitbandnetzen. Auf Mediawänden, Tablets und Notebooks standen den Besuchern gezielt aufbereitete Programme, Simulationen, Präsentationen und Erklärfilme zur Verfügung.

Die Präsentationen des Breitbandbüros finden Sie hier:

Präsentation 1
Präsentation 2

Weitere News
Pro-Kopf-Steuereinnahmen der Kommunen | Bertelsmann Stiftung 2019

Pro-Kopf-Steuereinnahmen der Kommunen: LDS auf 5. Platz

Brandenburgs Kommunen haben mehr Steuern eingenommen als die anderen Gemeinden im Osten Deutschlands. Mit 910 Euro pro Einwohner lag Brandenburg unter...

Mehr
Wirtschaftsförderung - LDS unterstützt junge Mediziner mit Studienbeihilfe

LDS unterstützt junge Mediziner mit Studienbeihilfe

Dem Landkreis Dahme-Spreewald ist es wichtig, einen Beitrag zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung zu leisten. Entsprechend eines...

Mehr
Campusbereich der Technischen Hochschule Wildau

TH Wildau erneut „familiengerechte Hochschule“

Die Technische Hochschule Wildau erhält zum vierten Mal in Folge bei der Zertifikatsverleihung zum „audit familiengerechte hochschule“ das...

Mehr
Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit

3,5 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im Juni 2019

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme-Spreewald beträgt im Juni 3,5 Prozent und ist damit die niedrigste Quote im Agenturbezirk Cottbus, hier liegt...

Mehr