Skip to main content

Landrat & Wirtschaftsförderung zu Gast bei der Holger Andreasen Germany GmbH in Niederlehme

Landrat & Wirtschaftsförderung am 08.05.2019 bei Holger Andreasen Germany GmbH in Niederlehme
© Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald

Am 8. Mai 2019 besuchten Landrat Stephan Loge und Wirtschaftsförderer Gerhard Janßen die Holger Andreasen Germany GmbH im Königs Wusterhausener Ortsteil Niederlehme. Mit dabei war auch die Ortsvorsteherin von Niederlehme, Ina Engel. Begrüßt wurden sie von dem Geschäftsführerehepaar Judith und Alexander Sollerer.

Im Jahr 2010 übernahmen Judith und Alexander Sollerer die insolvente Firma Zeta Anlagentechnik GmbH in Mittenwalde und führten sie zunächst unter dem Namen Anlagentechnik Mittenwalde GmbH weiter. 2018 zog das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Wien von Mittenwalde in die neu gebauten Produktionshallen im Industriegebiet Niederlehme und firmierte zur Holger Andreasen Germany GmbH um. Für die Errichtung der neuen Produktionsstätte waren vor allem Sohn Markus, der ebenfalls Geschäftsführer der Holger Andreasen Germany GmbH ist, und seine Frau Marija verantwortlich. Unterstützt wurden sie unter anderem von der Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald.

Mittlerweile produzieren rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Wärmetauscher und Druckbehälter für die industrielle Kältetechnik in Niederlehme. Sie kommen beispielsweise in der Fischerei, wo sie zum Kühlen von Meerwasser zum Frischhalten der gefangenen Fische genutzt werden, und in der Energietechnik zum Kühlen von Flusswasser als erneuerbare Energiequelle für Wärmepumpen zum Einsatz.

„Mit unseren Produkten, die größtenteils für natürliche Kältemittel ausgelegt sind, bedienen wir insbesondere den Europäischen Markt sowie den Nahen Osten. Alle Stücke sind speziell auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abgestimmte Individualanfertigungen“, erklärt Alexander Sollerer. Gemeinsam mit der Schwesterfirma Holger Andreasen & Partner GmbH in Wien werden aber auch eigene Lösungen für nachhaltige Kälteanlagen entwickelt, wie beispielsweise der Flux-Hi™ Rieselkühler, der weltweit in über 350 Anlagen eingesetzt wird.

„Unsere Produkte erfreuen sich einer stetig wachsenden Nachfrage. Große Sorgen bereitet uns jedoch der akute Fachkräftemangel“, so Judith Sollerer. Für ihr Team in Niederlehme sucht sie vor allem Schweißer und Schlosser. Ein weiteres wichtiges Thema während des Unternehmensbesuches war die noch immer unzureichende Breitbandversorgung des Unternehmens, die nicht nur das Alltagsgeschäft erschwert, sondern auch die geplanten Digitalisierungsvorhaben der Holger Andreasen Germany GmbH hemmen. Wirtschaftsförderer Gerhard Janßen, der gleichzeitig der Breitbandverantwortliche des Landkreises Dahme-Spreewald ist, sagte jeweils seine Unterstützung zu.

Landrat Stephan Loge zeigte sich nach dem Unternehmensrundgang beeindruckt: „Der leistungsstarke Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft. Hochinnovative Handwerksunternehmen und international agierende Firmen prägen unsere Region. Am Beispiel der Holger Andreasen Germany GmbH kann man erleben, dass Qualität und hervorragende Arbeitsbedingungen für hochwertige Produkte stehen“, resümierte er.

Bildunterschrift (v.l.n.r.):
Gerhard Janßen (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH), Judith Sollerer (Geschäftsführerin der Holger Andreasen Germany GmbH), Alexander Sollerer (Geschäftsführer der Holger Andreasen Germany GmbH), Stephan Loge (Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald) und Ina Engel (Ortsvorsteherin Niederlehme) beim Unternehmensbesuch am 08. Mai 2019 in Niederlehme.
Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald

Weitere News
Pro-Kopf-Steuereinnahmen der Kommunen | Bertelsmann Stiftung 2019

Pro-Kopf-Steuereinnahmen der Kommunen: LDS auf 5. Platz

Brandenburgs Kommunen haben mehr Steuern eingenommen als die anderen Gemeinden im Osten Deutschlands. Mit 910 Euro pro Einwohner lag Brandenburg unter...

Mehr
Wirtschaftsförderung - LDS unterstützt junge Mediziner mit Studienbeihilfe

LDS unterstützt junge Mediziner mit Studienbeihilfe

Dem Landkreis Dahme-Spreewald ist es wichtig, einen Beitrag zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung zu leisten. Entsprechend eines...

Mehr
Campusbereich der Technischen Hochschule Wildau

TH Wildau erneut „familiengerechte Hochschule“

Die Technische Hochschule Wildau erhält zum vierten Mal in Folge bei der Zertifikatsverleihung zum „audit familiengerechte hochschule“ das...

Mehr
Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit

3,5 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im Juni 2019

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme-Spreewald beträgt im Juni 3,5 Prozent und ist damit die niedrigste Quote im Agenturbezirk Cottbus, hier liegt...

Mehr