Skip to main content

Projektleiter*in Standortmarketing / Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des Landkreises Dahme-Spreewald. Als flexibler Dienstleister unterstützt die Gesellschaft die regionale Wirtschaft mit einschlägigen Arbeitsbereichen. Als einer der wachstumsstärksten Landkreise in den neuen Bundesländern erstreckt sich die Region vom berlinnahen Hauptstadtflughafen BER bis in den Spreewald. Die Wirtschaft im Norden des Landkreises ist geprägt durch die Bereiche Mobilität und wissensintensive Dienstleistungen. Die ökonomischen Strukturen im Süden des LDS zeichnen sich durch den Anbau und die Verarbeitung von Lebensmitteln sowie eine Vielzahl touristischer Anbieter aus. Als besonderes Angebot betreibt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mehrere Technologiezentren am Unternehmenssitz in Wildau. Weitere Information sind zu finden unter www.wfg-lds.de.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald besetzt zum 01.04.2021 die Position:

Projektleiter*in (m/w/d) Standortmarketing / Öffentlichkeitsarbeit (TVöD 11)

Die Stelle beinhaltet die nachfolgenden Aufgaben:

  • Redaktion der Internetseiten und des Newsletters der Wirtschaftsförderungsgesellschaft
  • Verfassen von Texten für Presseinformationen, Publikationen, Werbematerialien, Grußworten
  • Herstellung von Werbematerialien in Kooperation mit externen Dienstleistern
  • Konzeption, Planung und Umsetzung von Fachveranstaltungen, Unternehmertreffen, Messebeteiligungen und Events
  • Beantworten von Presseanfragen, Vorbereiten von Interviews, Pflege von Medienkontakten
  • Pressedokumentation und Medienbeobachtung
  • Strategieentwicklung und -umsetzung für die Präsenz in sozialen Medien

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master, Bachelor) in den Fachrichtungen Journalismus, Publizistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Germanistik, Grafik-Design, Marketing oder vergleichbar.
  • Sie haben erste Berufserfahrung im Bereich wirtschaftsbezogener Kommunikation gesammelt.
  • Sie können Texte stilsicher verfassen und verfügen über Kenntnisse wirtschaftlicher Zusammenhänge.
  • Führerschein, die Bereitschaft zu Dienstreisen sowie die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (Abendveranstaltungen) sind ebenfalls Voraussetzung.

Besonders vorteilhaft sind darüber hinaus:

  • strategisches Denken
  • Fähigkeit zur konzeptionellen, kreativen und selbstständigen Arbeit
  • ein hohes Maß an Kommunikations-, Kooperations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • englische Sprachkenntnisse
  • Kenntnis einschlägiger Software
  • Erfahrung in der Steuerung und Begleitung von Projekten

Allgemeine Hinweise:

Die WFG Dahme-Spreewald mbH gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX werden ausdrücklich begrüßt und bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung ihrer Interessen sind diese Angaben bereits im Bewerbungsbogen zu machen und eine Ablichtung des entsprechenden Nachweises beizufügen.

Wir freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.01.2021. Zusendung per E-Mail an: info@wfg-lds.de oder postalisch an: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH, c/o Herrn Geschäftsführer Gerhard Janßen, Freiheitstr. 120 b, 15745 Wildau.

Weitere News

WLAN-Hotspots im Land Brandenburg

Mobile Internetanwendungen gewinnen in der privaten und der dienstlichen Kommunikation beständig an Bedeutung. Um den Menschen an über das ganze Land...

Mehr

Projektleiter*in Standortmarketing / Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des Landkreises Dahme-Spreewald. Als flexibler...

Mehr

Andros Deutschland übernimmt Spreewaldkonserve/Spreewaldhof

Die Andros Deutschland GmbH plant die Übernahme der Obst- und Gemüseverarbeitung „Spreewaldkonserve“ Golßen GmbH (Spreewaldkonserve) - bekannt durch...

Mehr

Bundesprogramm „Unternehmen Revier“: Projektideen gesucht

Innerhalb des Bundesmodellvorhabens "Unternehmen Revier" und mit dem Regionalen Investitionskonzept (RIK) Lausitz werden konkrete teilregionale...

Mehr