Skip to main content

PTU – Praxistag in Unternehmen

130 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Ludwig-Witthöft-Oberschule in Wildau schnuppern ins Berufsleben.

 

Bei der airkom Druckluft GmbH in Wildau erfuhren die Schülerinnen und Schüler Spannendes rund um Kompressoren sowie Druckluft-, Kälte- und Klimatechnik. © Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald

Warum fliegt ein Flugzeug und wie entsteht Auftrieb? Wie kommt der Strom in die Steckdose? Und womit beschäftigt sich ein Bergbautechnologe? 130 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Ludwig-Witthöft-Oberschule in Wildau erhielten in der vergangenen Woche Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Im Rahmen des von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald ins Leben gerufenen Projekts „PTU – Praxistag in Unternehmen“ stellten sich den Jugendlichen 22 Unternehmen mit ihren jeweiligen Ausbildungsmöglichkeiten vor.

Der Startschuss des Projekts fiel an der Ludwig-Witthöft-Schule Wildau am Morgen des 4. Oktober: Nach der Begrüßung durch Stefan Klein, Wirtschaftsdezernent des LDS, Angela Homuth, Bürgermeisterin der Stadt Wildau, Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald, sowie den stellvertretenden Schulleiter Andreas Scheibe starteten zunächst zwei Expertentage. In Form von Einzelvorträgen von Unternehmens-vertreterinnen und -vertretern stand erst einmal die Theorie im Mittelpunkt, bevor die Schülerinnen und Schüler während der anschließenden zwei Praxistage bei den Unternehmen vor Ort in die Berufswelt schnuppern konnten. Praktische Übungen und Arbeiten, bei denen die Neuntklässler unter anderem ihr handwerkliches Geschick, ihre Auffassungsgabe oder ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse unter Beweis stellen konnten, vermittelten den Schülerinnen und Schülern betriebliche Ausbildungsinhalte und weckten tieferes Interesse an den verschiedenen Berufsbildern.

Stärkung des Praxisbezugs der Berufsorientierungsmaßnahmen an Schulen
 

„Mit dem Projekt ‚PTU – Praxistag in Unternehmen‘ erhalten Schülerinnen und Schüler einen Eindruck eines realen Arbeitstags und erfahren, welche Arbeitsanforderungen die verschiedenen Berufsbilder mit sich bringen“, erklärt Wirtschaftsdezernent Stefan Klein. „Durch den Besuch von Unternehmen, die sich die Jugendlichen selbst aussuchen können, möchten wir den Praxisbezug der Berufsorientierungsmaßnahmen an Schulen stärken, Schüler für eine Ausbildung begeistern und frühzeitig Nachwuchskräfte gewinnen, die hier bei uns in der Region ins Berufsleben starten. Denn qualifizierte Mitarbeitende sind ein unverzichtbarer Baustein für das weitere Wachstum der Unternehmen im Landkreis Dahme-Spreewald.“

Bereits seit 2007 ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Dahme-Spreewald mit der Entwicklung und Umsetzung unterschiedlichster Berufsorientierungsprojekte beauftragt. Eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern konnte in den vergangenen Jahren über die „Start-2-Projekte“ einen Einblick in die im LDS ansässigen Unternehmen gewinnen. Der „Praxistag in Unternehmen“ soll den Jugendlichen nun einen noch intensiveren Eindruck des Arbeitsalltags ermöglichen.

Projekt veranschaulicht große Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten im LDS       
 

„Mit den Unternehmen, die wir für das PTU-Projekt gewinnen konnten, stellen wir eine große Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten hier bei uns in der Region dar – von der Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, zur Bergbautechnologin, Bankkauffrau oder Notfallsanitäterin über Kaufleute für Tourismus und Freizeit bis hin zum Anlagemechaniker für Rohrsystemtechnik“, so Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald. „Ich hoffe, dass wir mit der Aktion den einen oder anderen auf der Suche nach dem Traumberuf unterstützen konnten, und lade alle weiterführenden Schulen im Landkreis Dahme-Spreewald herzlich dazu ein, ebenso an dem Projekt ‚PTU – Praxistag in Unternehmen‘ teilzunehmen.“

Eine PDF-Version der Presseinformation zum Download finden Sie hier.

Weitere News
Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit

3,8 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im Juni 2022

Gegenüber dem Vormonat ist die Arbeitslosenquote im LDS um 0,5 Prozentpunkte gestiegen.

Mehr

Brandenburger Innovationspreis geht nach Heidesee

Der "Brotsommelier – Ihre kleine Backstube 2.0" aus Heidesee wurde mit dem Brandenburger Innovationspreis ausgezeichnet.

Mehr

Endspurt für Innovationspreis Berlin Brandenburg

Bewerben Sie sich noch bis zum 4. Juli um die Auszeichnung!

Mehr

Präzise GNSS-Korrekturdaten über digitalen Rundfunk

Im ESA-Projekt "SSRoverDAB+" werden Software- und Systemlösungen für die Übertragung präziser GNSS-Korrekturdaten über DAB+ entwickelt und getestet.

Mehr