Skip to main content

she succeeds award: Jetzt nominieren!

Unternehmensnachfolgerin und Wegbereiter*in des Jahres 2023 gesucht: Reichen Sie Ihre Nominierung bis zum 15. März 2023 ein!

Foto: ThisisEngineering RAEng | Unsplash

Der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) zeichnet mit dem she succeeds award erfolgreiche Nachfolgerinnen in bestehenden Unternehmen aus und würdigt Alt-Inhaber*innen, die in besonderem Maße dazu beigetragen haben, Frauen den Weg als Unternehmerinnen in der Nachfolge zu ebnen. Der she succeeds award ist der erste und einzige Preis in Deutschland, der erfolgreiche Unternehmensnachfolgen und -übergaben herausstellt und somit Unternehmertum auch in der Nachfolge als eine interessante Karriereoption neben der Neugründung aufzeigt.

Die Unternehmensnachfolge ist eines der dringlichsten Themen unserer Zeit. Nach Schätzungen des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn werden in den nächsten vier Jahren rund 150.000 Unternehmen eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger suchen. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass nicht genügend Nachfolgende zur Verfügung stehen. Frauen treten immer noch seltener die Nachfolge an als Männer und dies, obwohl der Anteil der Frauen an allen Gründungsinteressierten, die ein Unternehmen übernehmen oder neu gründen wollen, 43 Prozent beträgt – dieses Potenzial muss besser genutzt werden und dafür braucht es vor allem Vorbilder. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, kürt der VdU zwei außergewöhnliche Frauen, die den mutigen Schritt als familieninterne oder externe Nachfolgerin gegangen sind.

Für eine gelungene Übernahme kommt es jedoch nicht nur auf die Nachfolgerin an: Laut einer aktuellen Studie der DIHK hat sich fast die Hälfte aller Senior-Unternehmer*innen nicht rechtzeitig auf die Übergabe vorbereitet. Das muss aber nicht so sein. Deshalb zeichnet der VdU auch in diesem Jahr im Rahmen des vom BMWK geförderten VdU-Projekts „she succeeds – Mehr weibliche Nachfolge!“ den oder die „Wegbereiter*in des Jahres“ aus und würdigt damit Alt-Inhaberinnen oder Alt-Inhaber, die mit einem ausgeklügelten Übergabekonzept, einem vorausschauenden Zeitplan und der intensiven Einarbeitung der Nachfolgerin zu einer erfolgreichen Unternehmensübergabe beigetragen haben.

  • In der Kategorie „Unternehmensnachfolgerin des Jahres“ werden gesucht: Unternehmerinnen, die vor mindestens 12 Monaten die Übernahme eines Unternehmens erfolgreich abgeschlossen haben. Die Nachfolgerin muss Gesellschafterin/Inhaberin sein und eine geschäftsführende Funktion innehaben.
    ► Zur Nominierung
  • In der Kategorie „Wegbereiter*in des Jahres“ werden gesucht: Alt-Inhaberinnen oder Alt-Inhaber, die vor mindestens 12 Monaten die Übergabe eines Unternehmens erfolgreich abgeschlossen haben. Ebenfalls kann nominiert werden, wenn der Übergabeprozess begonnen wurde und die Nachfolgerin bereits seit 12 Monaten im Unternehmen ist. Es gilt keine Einschränkung in Bezug auf Branche und Unternehmensgröße.
    ► Zur Nominierung
  • Nominierungsschluss ist der 15. März 2023.
     

Quelle: Verband deutscher Unternehmerinnen (VDU)

Weitere News

ILB legt neuen Mikrokredit auf

Darlehen schließt wichtige Marktlücke // Vorgänger bereits sehr gut nachgefragt

Mehr

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Mehr

Endspurt beim "KfW Award Gründen"

Unternehmen, die innovative Ideen umsetzen oder in der Art der Unternehmensführung neue Wege gehen, können sich noch bis zum 1. Juli 2024 bewerben!

Mehr

Neues Förderprogramm "Energieeffizienz Brandenburg"

Insgesamt stehen rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren zur Verfügung.

Mehr