Skip to main content

InnoTesting 2019

Seit 2012 findet im Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz in Wildau die internationale Fachkonferenz InnoTesting statt.

Im Fokus der InnoTesting 2019 stehen die „Testverfahren für Bauteile aus Additiver Fertigung“. In den Bereichen Qualitätssicherung, Validierung, Prüfung und Zertifizierung stehen nicht nur die Hersteller Additiv gefertigter Produkte vor neuen Herausforderungen.Um die Qualität auf jeder Stufe des Additiven Fertigungsprozesses sicherzustellen, ist nicht nur das Endprodukt zu prüfen, sondern es sind Prüfungen vor, während und am Ende des gesamten Produktionsprozesses unabdinglich. Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen aus dem Bereich Test und Simulation besteht aktuell darin, geeignete Prüfstandards zu entwickeln, die insbesondere die Verwendung neuer Materialien und neue Herstellungsprozesse berücksichtigen.

Am 21. und 22. Februar 2019 erwarten Sie spannende Vorträge von der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) Berlin zu den Themen Computertomografie/Thermografie an additiv gefertigten Bauteilen, sowie Vorträge weiterer Referenten u.a. von Rolls-Royce und der Element Materials Technology Berlin GmbH.

Im GUS-Workshop geht die Diskussion zur Thematik „Vibrationstests mit elektro-dynamischen Schwingerregern– Einflussfaktoren für die Testergebnisse bei Resonanz des Prüflings“ in die nächste Runde.

Näheres finden Sie auf der Konferenz-Website www.innotesting.com.

 

Datum
21.02.2019 - 22.02.2019
Uhrzeit
ganztägig
Ort
Zentrum für Luft- und Raumfahrt III
Schmiedestraße 2B
15745 Wildau
www.zlur.de
Nächste Termine
WFG Veranstaltungen
21.Februar 2019 Mehrtägig

Seit 2012 findet im Zentrum für Luft- und Raumfahrt Schönefelder Kreuz in Wildau die internationale Fachkonferenz InnoTesting statt.

Im Fokus der InnoTesting 2019 stehen die „Testverfahren für Bauteile aus Additiver Fertigung“. In den Bereichen...

Mehr