Skip to main content

Spatenstich für Aurelis Unternehmerpark in Schönefeld

In direkter Nähe zum Flughafen BER entstehen insgesamt rund 46.200 Quadratmeter Gewerbefläche.

Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald

Die Aurelis Real Estate hat am 23. April 2024 mit rund 100 geladenen Gästen den Spatenstich für den ersten Bauabschnitt des Unternehmerparks in Schönefeld gefeiert. Am Bohnsdorfer Weg entstehen auf einem insgesamt 12,4 Hektar großen Areal elf Unternehmerparkeinheiten, die sich auf drei Gebäude verteilen. Sie werden jeweils in getrennten Bauabschnitten errichtet. Im ersten Bauabschnitt entstehen 9.200 Quadratmeter Hallen- und 2.300 Quadratmeter Bürofläche. Hinzu kommen etwa 900 Quadratmeter Lagerfläche im Zwischengeschoss. Die Fertigstellung ist für Ende 2024 vorgesehen.

„Das Umfeld des Flughafens BER entwickelt sich sehr dynamisch. Dazu tragen auch wir mit unserem neuen Unternehmerpark bei und können hier dringend benötigte gewerbliche Entwicklungsflächen zur Verfügung stellen. Dafür haben wir in guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde alle Voraussetzungen geschaffen. Jetzt können wir mit dem Spatenstich auch in die Umsetzung gehen. Mit unserem Generalunternehmer List-Bau Nord haben wir einen leistungsstarken Partner an unserer Seite“, erklärt Christin Schulz, Leiterin der Aurelis Region Nord, und ergänzt: „Die Gespräche, die wir bereits mit Mietinteressenten für die Flächen geführt haben, bestätigen den Bedarf an kleinteiligen, flexiblen Flächen. Während der Bauphase erwarten wir, dass die Nachfrage nochmals deutlich anziehen wird.“

Die einzelnen Einheiten des Unternehmerparks sind ab einer Hallengröße von ca. 650 Quadratmetern teilbar und werden jeweils über separate Büro- und Sozialeinheiten verfügen. Dies ermöglicht eine flexible Nutzung für Unternehmen aus den Bereichen Lager, Logistik, Produktion und Montage. „Unser Unternehmerpark bietet sowohl etablierten Unternehmen als auch Start-ups ideale Bedingungen. Durch die zeitgemäße Aufteilung des Areals entsteht ein Campus-Charakter, der zum unternehmensübergreifenden Austausch und zur Kollaboration einlädt“, so Schulz.

Neben der flexiblen und modularen Nutzung steht das Thema Nachhaltigkeit beim Bau und der Nutzung im Fokus der Entwicklung. Dies zeigt sich unter anderem in einer erhöhten Wärmedämmung, einer Photovoltaikanlage auf dem teilweise begrünten Dach, E-Ladesäulen und einer intelligenten, energiesparenden LED-Hallenbeleuchtung. Eine DGNB-Zertifizierung im Gold-Standard wird angestrebt.

Seit Sommer 2023 erfolgt auf dem Gelände des Unternehmerparks die öffentliche Erschließung mit allen Ver- und Entsorgungsleitungen. Dazu gehört auch eine rund ein Kilometer lange Transversale, die derzeit fertiggestellt wird.

Im zweiten Bauabschnitt sollen Logistikhallen mit rund 15.600 Quadratmetern Lager- und 1.600 Quadratmetern Bürofläche entstehen. Die Fertigstellung ist nach derzeitigem Planungsstand für Anfang 2026 vorgesehen. Im dritten Bauabschnitt sollen weitere 20 Unternehmerpark-Units mit einer Gesamtfläche von ca. 16.600 Quadratmetern entstehen, davon ca. 13.500 Quadratmeter Hallen- und ca. 3.100 Quadratmeter Bürofläche.

Aurelis hatte das Grundstück in unmittelbarer Nähe des Flughafens BER im Jahr 2017 erworben. Im Frühjahr 2022 wurden zunächst zwei städtebauliche Verträge mit der Gemeinde Schönefeld unterzeichnet. Darauf aufbauend wurde im Juli 2022 der Satzungsbeschluss für die Gesamtentwicklung des Areals gefasst. Die Erschließungsarbeiten begannen im dritten Quartal 2022. Die Baugenehmigung für den ersten Bauabschnitt wurde im Sommer 2023 erteilt.
 


Quelle: Aurelis Real Estate GmbH

Weitere News

ILB legt neuen Mikrokredit auf

Darlehen schließt wichtige Marktlücke // Vorgänger bereits sehr gut nachgefragt

Mehr

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Mehr

Endspurt beim "KfW Award Gründen"

Unternehmen, die innovative Ideen umsetzen oder in der Art der Unternehmensführung neue Wege gehen, können sich noch bis zum 1. Juli 2024 bewerben!

Mehr

Neues Förderprogramm "Energieeffizienz Brandenburg"

Insgesamt stehen rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren zur Verfügung.

Mehr