Skip to main content

Deutliches Plus bei Ausbildungsverträgen

2023 verzeichnete die IHK Cottbus ein deutliches Plus bei den registrierten Ausbildungsverträgen – besonders im Landkreis Dahme-Spreewald.

Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald

„Wir freuen uns, dass 1773 Jugendliche ihren beruflichen Weg mit einer Ausbildung in einem Südbrandenburger IHK-Unternehmen im letzten Jahr eingeschlagen haben. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung um 8,7 Prozent. Die Unternehmen sind dringend auf diese angehenden Fachkräfte angewiesen, daher sind wir froh über diese Entwicklung. Beim Azubi-Marketing bieten wir unseren Mitgliedsunternehmen Unterstützung, z. B. im Rahmen von Workshops oder der bundesweiten Mitmachkampagne ,#könnenlernen – Ausbildung macht mehr aus uns‘. Sie wirbt mit starken Botschaften und selbstbewussten Azubis für die duale Ausbildung und räumt mit dem ein oder anderen Vorurteil auf“, sagt Manuela Glühmann, Geschäftsbereichsleiterin für Aus- und Weiterbildung/Fachkräftesicherung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus.

Deutliche Zuwächse verzeichneten vor allem die Branchen Handel (+11%) und Elektrotechnik (+33%). Bei den Neuverträgen wurden 8,4 Prozent mit ausländischen Jugendlichen abgeschlossen. Die meisten ausländischen Auszubildenden stammen aus Vietnam, der Ukraine, Polen, Afghanistan und Syrien.

Beim Blick in die Regionen stellt sich die Entwicklung wie folgt dar:

  • Dahme-Spreewald (453 Verträge, +14,4%)
  • Spree-Neiße (192 Verträge, +10,9%)
  • Cottbus (555 Verträge, +9,5%)
  • Oberspreewald-Lausitz (323 Verträge, +5,9%)
  • Elbe-Elster (250 Verträge, +0,8%).

„Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist ein gutes Fundament für spannende berufliche Karrieren und vielerlei Entwicklungsmöglichkeiten. In Zeiten des Fachkräftemangels ist sie nahezu auch eine Jobgarantie“, ergänzt Manuela Glühmann. Dabei verweist sie darauf, dass bereits jetzt für das neue Ausbildungsjahr 453 freie Ausbildungsplätze in Südbrandenburg online sind. Auf den ersten zehn Rängen der am meisten angebotenen Lehrstellen rangieren: Mechatroniker/-in (31), Kaufmann/-frau im Einzelhandel (28), Elektroniker/-in für Betriebstechnik (27), Industriekaufmann/-frau (20), Kaufmann/-frau für Büromanagement (18), Berufskraftfahrer (17), Bankkaufmann/-frau (17), Industriemechaniker/-in (16), Verkäufer/-in (16), Fachkraft für Lagerlogistik (15).

Brandenburgweite Internetseite mit Ausbildungsatlas

Um die Attraktivität der Ausbildung im ganzen Land Brandenburg noch weiter zu erhöhen und die Berufsorientierung in den Schulen zu stärken, haben die IHKs aus Cottbus, Ostbrandenburg und Potsdam das gemeinsame Webportal www.mach-es-in-Brandenburg.de für Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte entwickelt. Im Ausbildungsatlas auf dieser Webseite kann sich über das gesamte Spektrum von 9.400 spannenden Ausbildungsplätzen im Bereich Industrie, Handel und Dienstleistungen informiert werden. Unter den 200 Berufen gibt es auch einige, die nicht überall erlernbar sind. So kann ein Schüler aus Ostbrandenburg jetzt auch eine Ausbildung als Süßwarentechnologe in Potsdam finden, eine Schülerin aus Südbrandenburg einen Ausbildungsplatz als Geomatikerin in Prenzlau oder ein Schüler aus dem Westen des Bundeslandes eine Lehrstelle als Fluggeräteelektroniker in Wildau.

Neben den Ausbildungsstellen bietet der Praktikumsatlas auf dieser Webseite auch über 1.300 Praktikumsstellen in Brandenburg.

Auf der Webseite wird neben der Information über die Berufsbilder ebenfalls ein einstündiger Kompetenztest angeboten, dessen Ergebnis bei der Berufsorientierung eine Hilfe sein kann. Wenn die Entscheidung für einen Ausbildungsplatz bevorsteht, bietet die Webseite einen Newsletter mit individuellen, wöchentlich neuen Angeboten oder auch einen Veranstaltungskalender mit allen Ausbildungsmessen in Brandenburg.

Weitere Informationen

www.mach-es-in-brandenburg.de

www.ausbildung-macht-mehr-aus-uns.de
 


Quelle: Industrie- und Handelskammer Cottbus

Weitere News

Potsdamer Tag der Wissenschaften 2024

Besuchen Sie am 4. Mai den Stand von dahme_innovation und entdecken Sie spannende Forschungsprojekte aus den Bereichen Medizin, Mobilität, Biochemie...

Mehr

Endspurt beim Gründungspreis Brandenburg

Gründer:innen sind noch bis zum 30. April aufgerufen, sich in den 4 Kategorien des "Gründungspreises Brandenburg" zu bewerben.

Mehr

Innovationspreis Berlin Brandenburg: Jetzt bewerben!

Unternehmen/Teams/Projekte können ihre technische oder nichttechnische Innovation mit einer Bewerbung bis zum 8. Juli 2024 sichtbar machen!

Mehr

Zukunft der ILA bis 2030 gesichert

Partner unterzeichnen Rahmenvereinbarung zur Durchführung der ILA // Nächste ILA findet vom 5. bis 9. Juni 2024 am Flughafen BER statt

Mehr