Skip to main content

Endspurt beim Brandenburger Innovationspreis

KMU, Start-ups und Handwerksbetriebe sind noch bis zum 8. April aufgerufen, sich für den Brandenburger Innovationspreis zu bewerben.

Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg | medienlabor GmbH

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Start-ups und Handwerks­betriebe sind noch bis zum 8. April aufgerufen, sich für den Brandenburger Innova­tionspreis unter dem Motto „Zukunft. Nachhaltig. Gestalten“ zu bewerben. Auch Forschungseinrichtungen, interdisziplinäre Unternehmenskooperationen sowie Großunternehmen haben die Chance, sich mit ihren Verbundprojekten in Zusam­menarbeit mit KMU zu bewerben. Der Brandenburger Innovationspreis ist mit insgesamt 30.000 Euro Preisgeld dotiert.

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach betont: „Brandenburg ist eine Zukunftsregion für innovative Unternehmen, die auf eine lange Innovationstradition zurückblickt. So sind unter anderem die Thermoskanne und die Reißzwecke ursprünglich märkische und weltweit bekannte Erfindungen. Heute entwickeln und produzieren innovative Brandenburger Unternehmen beispielsweise Gravitations­ventile im Bereich der Medizintechnik oder volumetrische Darstellungsformen für Film- und Industrieproduktionen. Und auch diese Innovationen begegnen uns fast unbemerkt im Alltag.“

Der Minister weiter: „Unser Bundesland verfügt über eine hohe Dichte an Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen sowie eine Vielzahl kleiner und mittel­ständischer Unternehmen, die Tag für Tag neue Ideen hervorbringen. Für die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Maschinen, mit denen die Zukunft öko­logisch und wirtschaftlich nachhaltig gestaltet werden kann, braucht es kreative Menschen, Know-how und interdisziplinäre Zusammenarbeit. Nutzen Sie Ihre Chance, Neuentwicklungen mit dem Brandenburger Innovationspreis einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und zeigen Sie damit die Stärke unseres Wirtschaftsstandortes!“

Die eingereichten Projekte und Ideen werden von einer unabhängigen Expertenjury nach Kriterien wie Innovationshöhe, Nachhaltigkeit, Marktreife und Wertschöpfung für das Land Brandenburg bewertet.

Jetzt bis 8. April 2024 bewerben!

► Weitere Informationen zum Wettbewerb sind unter www.brandenburger-innovationspreis.de zu finden.


Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg

Weitere News

ILB legt neuen Mikrokredit auf

Darlehen schließt wichtige Marktlücke // Vorgänger bereits sehr gut nachgefragt

Mehr

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Mehr

Endspurt beim "KfW Award Gründen"

Unternehmen, die innovative Ideen umsetzen oder in der Art der Unternehmensführung neue Wege gehen, können sich noch bis zum 1. Juli 2024 bewerben!

Mehr

Neues Förderprogramm "Energieeffizienz Brandenburg"

Insgesamt stehen rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren zur Verfügung.

Mehr