Skip to main content

Innovatives Handwerk

Die Wildauer me energy GmbH hat den 2. Platz im Rahmen der Preisverleihung des Handwerkspreises der Bürgschaftsbanken erreicht.

v.l.n.r.: Jörg Dittrich (Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks ZDH), Alexander Sohl (Geschäftsführer me energy GmbH), Manja Bonin (Geschäftsführerin HWK Cottbus), Guy Selbherr (Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken VDB) Foto: VDB / Astrid Schmidhuber

Die im Wildauer Zentrum für Luft- und Raumfahrt ansässige me energy GmbH ist im Rahmen der Verleihung des 11. Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken mit dem 2. Platz ausgezeichnet worden. Den 1. Platz erreichte die Holzhaus Fabrik aus Breisach am Rhein (Baden-Württemberg), der 3. Platz ging an die beiden Gründer Matteo Petia und Frithjof Wodarg der Gorilla Bäckerei aus Berlin. Den Preis überreichten Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Dr. Sabine Hepperle, Abteilungsleiterin Mittelstandspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, sowie Guy Selbherr, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB).

Die drei Unternehmen setzten sich gegen alle weiteren Landessieger aus einer hohen Anzahl an geförderten Handwerksbetrieben durch. Den Handwerkspreis der deutschen Bürgschaftsbanken vergibt der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) seit 2012 zusammen mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), die Schirmherrschaft für diesen Preis hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) übernommen. Ausgezeichnet werden Best-Practice-Ansätze, die die Innovationskraft des Handwerks in besonderer Weise zeigen.

„Mit Innovationen gestaltet das Handwerk den Wandel. Und für Innovationen brauchen wir engagierte, kluge und tatkräftige Menschen wie die Preisträger des Handwerkspreises, die wir heute ausgezeichnet haben. Innovationen geben den Anstoß für neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Sie veranschaulichen, wie Geschäftsfelder durch neue Lösungen erweitert werden können“, betont ZDH-Präsident Jörg Dittrich.

„Das Handwerk, die Bürgschaftsbanken und die Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften arbeiten bereits seit Jahrzehnten sehr erfolgreich zusammen. Rund jedes vierte Vorhaben, das die Institute ermöglichen, kommt aus dem Handwerk. Durch unseren Preis machen wir die Innovationskraft und das Potenzial des Handwerks, eine bessere Zukunft zu gestalten, sichtbar“, ergänzt Guy Selbherr, VDB-Vorsitzender.

Hintergrund

Für den Handwerkspreis wird von jeder Bürgschaftsbank ein erfolgreiches Unternehmen als Landessieger nominiert, das in den vergangenen drei Jahren eine Bürgschaft bekommen hat. In der Jury sitzen Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des Handwerks und des VDB.

Weitere Informationen

https://handwerkspreis-buergschaftsbanken.de/

 


Quelle: Bundesverband der Bürgschaftsbanken

Weitere News

ILB legt neuen Mikrokredit auf

Darlehen schließt wichtige Marktlücke // Vorgänger bereits sehr gut nachgefragt

Mehr

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Mehr

Endspurt beim "KfW Award Gründen"

Unternehmen, die innovative Ideen umsetzen oder in der Art der Unternehmensführung neue Wege gehen, können sich noch bis zum 1. Juli 2024 bewerben!

Mehr

Neues Förderprogramm "Energieeffizienz Brandenburg"

Insgesamt stehen rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren zur Verfügung.

Mehr