Skip to main content

Minigolfen in leuchtenden 3D-Fantasywelten

Das "Gründungszentrum Landkreis Dahme-Spreewald" begleitete Andrea Karge auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Mit der ersten Schwarzlicht-Minigolf-Anlage Brandenburgs hat Andrea Karge in der Freizeitwelt am A10 Center in Wildau eine neue Attraktion geschaffen. Foto: Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald | Kristin Schiller

Inmitten einer Dünenlandschaft aus 1001 Nacht, zwischen Haien und Kraken und umgeben von magischen Wäldern und verwunschenen Schlössern – genau hier können Sportbegeisterte seit Februar 2024 in Wildau unterm Schwarzlicht den leuchtenden Minigolf-Schläger schwingen.

In sechs Themenräumen und auf 18 verschiedenen Bahnen hat Unternehmensgründerin Andrea Karge mit „Hole in One“ eine neue Attraktion in der Freizeitwelt am A10 Center geschaffen. Das Besondere: Die bunten Graffiti, die Wände und Böden zieren, sind nicht nur aufwändig und detailreich mit fluoreszierender Farbe gestaltet. Die leuchtenden Motive werden mithilfe der vor Ort erhältlichen Brillen sogar in 3D zum Leben erweckt, sodass Spielerinnen und Spieler im wahrsten Sinne des Wortes in die neonfarbigen Fantasiewelten eintauchen können. Fliegende Dinos und Taucher schweben per Bewegtbild-Projektion durch die leuchtende Fantasy-Welt und schauen Besucherinnen und Besuchern beim Minigolfen über die Schulter.

90 Minuten Spiel und Spaß für Groß und Klein

Bis zu 6 Spielerinnen und Spieler können hier pro Bahn gegeneinander antreten und ihr Geschick unter Beweis stellen. Rund 90 Minuten dauert es, bis alle Bahnen erfolgreich absolviert worden sind. Die Spielergebnisse lassen sich dabei entweder klassisch mit Block und Stift notieren oder direkt via QR-Code in einer digitalen Spielkarte hinterlegen, die die Auswertung am Ende des Parcours automatisch vornimmt und die Siegerin bzw. den Sieger kürt. Wem nach so viel Einsatz der Magen knurrt, der wird direkt vor Ort fündig: Andrea Karge und ihr Team bieten großen und kleinen Hungrigen in der zugehörigen Sitzlounge eine süße Stärkung in Form von Kaffee, Kuchen und Softdrinks an.

Vom Hobby zum Beruf

Mit „Hole in One“ hat die 42-jährige Jungunternehmerin ihr Hobby zum Beruf gemacht: In ihrer Freizeit spielte Andrea Karge schon immer gern Minigolf, allerdings war die Anfahrt recht weit, da es im näheren Umkreis von Wildau bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Anlage gab. Mit dem Traum der Selbständigkeit und zahlreichen Ideen im Hinterkopf ging dann alles ganz schnell: Aus der Beschäftigung heraus entschied sie sich für die Gründung der ersten Schwarzlicht-Minigolf-Anlage Brandenburgs. Fachkundige und kostenfreie Unterstützung bei allen Fragen rund um Business-Plan, Marketing & Co erhielt sie durch die IHK Cottbus sowie das „Gründungszentrum Landkreis Dahme-Spreewald*“, das bei der Umsetzung von Gründungsideen und bei Unternehmensnachfolgen mit Rat und Tat zur Seite steht. Vor dem Hintergrund der Förderrichtlinie „GiB – Gründen in Brandenburg“ begleitete die Wirtschaftsförderung Dahme-Spreewald Andrea Karge auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Gründungszentrum LDS begleitete beim Gründungsprozess

Ein Coach betreute die Jungunternehmerin während des gesamten Gründungsprozesses und vermittelte wichtiges Know-how. „Allein hätte ich den Sprung in die Selbständigkeit nicht geschafft. Der Coach war mir eine sehr große Unterstützung, indem er mich durch die bürokratischen Prozesse wie Gewerbeanmeldung und Co begleitet hat“, erklärt Andrea Karge. „Enorm hilfreich war auch der Austausch mit anderen Gründerinnen und Gründern, die ich während des viertägigen Business Coaching Centers kennengelernt habe. Auf unserem Weg in Richtung Selbständigkeit haben wir uns oft gegenseitig motiviert und Mut zugesprochen.“

Nach einigen Monaten war es dann so weit: Am 2. Februar 2024 öffnete das „Hole in One“ in Wildau zur Eröffnungsfeier erstmals seine Türen für kleine und große Besucherinnen und Besucher, die ihr Glück an den Bahnen probieren wollten. Die Motivation, bei einem der drei Test-Schläge einen „Hole in One“ – also einen Treffer mit nur einem Schlag – zu erreichen, war groß. Schließlich winkte beim Gelingen eine Freikarte für den nächsten Besuch des leuchtenden Minigolf-Parcours.

*Das Gründungszentrum Landkreis Dahme-Spreewald ist ein Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH und wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Brandenburg.
 


Auf einen Blick

Hole in One
Freizeitwelt am A10 Center
Chausseestraße 1
15745 Wildau

Tel: +49 151 407 11 626
Web: https://www.hole-in-one.net/

 

Öffnungszeiten

Di - Do14.00 - 19.00 Uhr
Fr14.00 - 21.00 Uhr
Sa12.00 - 21.00 Uhr
So12.00 - 18.00 Uhr
Weitere News

ILB legt neuen Mikrokredit auf

Darlehen schließt wichtige Marktlücke // Vorgänger bereits sehr gut nachgefragt

Mehr

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Mehr

Endspurt beim "KfW Award Gründen"

Unternehmen, die innovative Ideen umsetzen oder in der Art der Unternehmensführung neue Wege gehen, können sich noch bis zum 1. Juli 2024 bewerben!

Mehr

Neues Förderprogramm "Energieeffizienz Brandenburg"

Insgesamt stehen rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren zur Verfügung.

Mehr