Skip to main content

Wildauer Startup bringt "Urban Gardening" ins Wohnzimmer

© MetsikGarden/pixabay

Frische Kräuter aus eigenem Anbau – das gelingt Hobby-Farmern nun komplett ohne Erde, ohne Gießen und sogar ganz ohne grünen Daumen. Möglich macht dies das Startup „Our Greenery“, das im Januar 2021 mit Unterstützung der IHK Dahme-Spreewald in das Wildauer Technologie- und Gründerzentrum eingezogen ist. Das fünfköpfige Team setzt mit dem von ihm entwickelten Tischgarten konsequent auf Nachhaltigkeit, da auch Hobby-Gärtner, die über keinen eigenen Garten verfügen, nun nicht mehr auf Plastiktöpfe oder in Folie eingeschweißte Kräuter aus dem Supermarkt angewiesen sind.

Die Idee von „Our Greenery“: Statt Kunststofftöpfen kommen Porzellanschalen zum Einsatz und statt auf Erde wachsen Kresse & Co auf Agar Agar, einem pflanzlichen Geliermittel. Mit Wasser zu einem Gel angerührt dient es als Nährboden für die Kräutersamen. Nach 7 bis 12 Tagen – je nach Kräuterart – sprießen in der Schale ganz ohne Gießen sogenannte Rettich-, Rucola- oder Broccoli-„Microgreens“ für Suppe, Brot & Co. Doch der Name täuscht: Zwar bleiben die Pflanzen in der Schale klein, laut Unternehmensgründern enthalten sie dafür allerdings bis zu 40-mal mehr Nährstoffe. Und auch beim Bezug der Saat steht Nachhaltigkeit im Fokus, denn Tisch-Landwirte können sich die Samen-Päckchen einzeln bzw. als Abo bequem per Brief vom Postboten nach Hause liefern lassen.

Doch die Gründer denken bereits weiter: So ist es ihnen gelungen, ihre Idee mit der Entwicklung eines „Raumgartens“ weiter zu optimieren. Das volldigitalisierte Gemüsebeet für das Wohnzimmer spart gegenüber der herkömmlichen Landwirtschaft bis zu 95 Prozent Wasser und ist zudem äußerst pflegeleicht, da Hobby-Farmer die Bewässerung ihres Gemüses einfach von unterwegs per App steuern können. Interessierte müssen sich noch bis zur Marktreife Anfang 2022 gedulden – dann steht dem Genuss des in den eigenen 4 Wänden angebauten Salats nichts mehr im Wege.

Quelle: IHK Cottbus / Our Greenery

Weitere News

Jetzt vormerken: Innovationstag Mittelstand des BMWi

Der „Innovationstag Mittelstand“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird in diesem Jahr digital stattfinden: Am 17. Juni finden...

Mehr

Kooperation zwischen TH Wildau und HWK Cottbus

Aufbauend auf der bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit schließen die Technische Hochschule Wildau (TH Wildau) und die Handwerkskammer Cottbus (HWK...

Mehr

Grüner Wasserstoff aus dem eigenen Garten

Rund ein Viertel der in Deutschland verbrauchten Energie nutzen Privatkunden für die Erzeugung von Strom und Wärme. Noch werden dafür vornehmlich...

Mehr
Wirtschaftsförderung - Agentur für Arbeit

4,3 Prozent Arbeitslosigkeit im LDS im April 2021

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Dahme-Spreewald beträgt im April 4,3 Prozent, im Agenturbezirk liegt sie bei 6,4 Prozent. Insgesamt waren 3.950...

Mehr