Skip to main content

Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg

Am 25. April 2024 öffnen Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hochschulen und Co. erneut ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und Jungen".

Grafik: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Am 25. April 2024 öffnen Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hochschulen und viele andere Einrichtungen erneut ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg“. An diesem Tag können Jugendliche ab Klasse 7 erste praktische Einblicke in die Berufswelt erhalten und die Vielfalt der Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten in Brandenburg kennenlernen, vor Ort oder digital im Netz.

Bildungsminister Steffen Freiberg: „Der Zukunftstag ist ein wichtiges Instrument, um jungen Menschen in der modernen Arbeitswelt Kompass und Orientierung zu geben. Er kann Türen öffnen und Möglichkeiten aufzeigen, wie es nach der Schule weitergehen kann. Ob Berufsausbildung oder Studium – die Chancen auf einen guten Job in Brandenburg sind bestens. Für Unternehmen bietet der Zukunftstag eine gute Gelegenheit, jungen Menschen Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen, erste Kontakte zu knüpfen und Fachkräftenachwuchs zu gewinnen.“

Schülerinnen und Schüler können vor Ort im Betrieb, aber auch digital auf berufliche Entdeckungsreise gehen. Dabei geht es auch darum, überkommene Geschlechterklischees aufzubrechen. Junge Menschen sollen sich bei der Berufswahl von ihren Interessen, Talenten und Begabungen und nicht von Stereotypen leiten lassen. Die Zeiten „typischer Männer- oder Frauenberufe“ sind lange vorbei – Frauen in technischen Berufen sind genauso selbstverständlich wie Männer im Pflegebereich oder in der Kita. Das können Mädchen und Jungen beispielsweise im ETB Electronic – Elektro, Energie, Ver- und Entsorgung in Klausdorf (Am Mellensee) erleben oder bei der Lutze Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau GmbH in Werder (Havel) oder in der Tanzschule Daniel Kara in Cottbus.

Bieten auch Sie Plätze für Mädchen und Jungen an!

Ab sofort können Betriebe und Institutionen auf der Aktionslandkarte des Zukunftstages Plätze anbieten. Bereits jetzt befinden sich über 300 Veranstalter mit knapp 4.500 Plätzen auf der Aktionslandkarte. Schülerinnen und Schüler können sich ab sofort ihren Platz sichern. Ein regelmäßiger Blick auf die Aktionslandkarte lohnt sich, denn es kommen täglich neue Angebote hinzu.

Hintergrund

Am 25. April 2024 jährt sich der Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg zum 22. Mal. Der Zukunftstag findet jährlich parallel zum bundesweiten „Girls’ und Boys’ Day“ statt und wird vom Ministerium für Bildung des Landes Brandenburg betreut und finanziert.
 


Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Weitere News

ILB legt neuen Mikrokredit auf

Darlehen schließt wichtige Marktlücke // Vorgänger bereits sehr gut nachgefragt

Mehr

dahme_innovation lädt zur Innovationsmeile 2024

Das Regionalnetzwerk dahme_innovation lädt am 29. Juni in Wildau zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft und Technik ein.

Mehr

Endspurt beim "KfW Award Gründen"

Unternehmen, die innovative Ideen umsetzen oder in der Art der Unternehmensführung neue Wege gehen, können sich noch bis zum 1. Juli 2024 bewerben!

Mehr

Neues Förderprogramm "Energieeffizienz Brandenburg"

Insgesamt stehen rund 25 Millionen Euro in den nächsten Jahren zur Verfügung.

Mehr